22.12.2015

TAG 2, SCHEISSE

Um 8 den Wecker gestellt, um 9.30 aufgestanden. Kann nur scheiße werden. Und ich sollte Recht behalten.
Ich bin spontan mit dem Auto zu Tim gefahren. Was heißt zu Tim? Zu einem Freund von uns, dann nochmal los Gras kaufen und zurück. Da angekommen zieht er wenig später eine Nase Speed. Nach der fünften habe ich aufgehört mitzuzählen. Und 2 Gramm nimmt er noch mit um später noch bei seinem besten Freund ziehen zu können. Gefragt werde ich nicht und er merkt erst, wie sehr mich das stört nachdem ich ihn darauf angesprochen habe. Natürlich hat er sich dann darüber auch geärgert und eingesehen, wie unnötig das war. Aber ist ja auch leicht zu sagen, nachdem er es schon gekauft und eingepackt hat.
"Ich mag gar nicht wie traurig du aussiehst."
Aha? Und wessen Schuld ist das?
"Bitte nicht böse sein, okay?"
Ich bin nicht böse. Ich bin enttäuscht.
Sage ich ihm auch, versteht er aber nicht so ganz. Allerdings war er zu dem Zeitpunkt auch schon wieder ziemlich drauf und miteinander reden, wirklich sinnvoll, hätte zu dem Zeitpunkt eh nicht mehr geklappt.
Heute hat wieder bestätigt, dass ich mit den Sorgen um meine Beziehung recht habe. Es wird mich vermutlich immer triggern, wenn ich mitbekomme wie er konsumiert. Mich hat ja schon der Gedanke daran, dass er kiffen wird später gequält. Zu wissen, dass er jetzt drauf bei seinem Freund sitzt und weiter zieht stresst mich ziemlich hart. Und der Suchtdruck, der aufkam als ich mitbekommen habe was sein Plan für den späteren Abend ist kam so plötzlich und heftig und das dreckige Gefühl, das er mitgebracht hat ist seitdem nicht wieder weg. Und immer wieder drängt sich sich mir die Frage auf, hat eine Beziehung überhaupt Zukunft, wenn man sie immer wieder anzweifelt?

Heute bin ich trotz mehrfacher Möglichkeiten nüchtern geblieben. Eine kleine Tasse Eierlikör mit Sahne hab ich zwar getrunken, allerdings war die Tasse hauptsächlich gefüllt mit Sahne und nicht mit Likör.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LOVELY ONES♥