21.12.2015

TAG 1, MONTAG

Gestern Abend hab ich mich um 0 Uhr hingelegt und gezwungen, zu schlafen. Um 8 haben mich dann die Monteure geweckt. Für 4 neue Rauchmelder die in fünf Minuten installiert waren hab ich mich aus dem Bett gequält.
Genervt, ohne Geld und ohne Kippen hab ich anschließend die Wohnung durchsucht und mir letztendlich 5€ aus einer Spardose meiner Schwester genommen. Ich hab ein ziemlich schlechtes Gewissen deswegen, allerdings werd ich mich bemühen das sobald es geht zurück zu legen.
Vormittags bin ich zu meinem Vater gefahren, hab für ihn etwas eingekauft und ihn noch mal darauf hingewiesen, dass er seine Medikamente doch bitte nehmen soll damit es ihm besser geht und er wenigstens etwas laufen kann.
Irgendwann am Nachmittag schreibt mir Tim, dass er noch ein bisschen Gras in seiner Arbeitstasche gefunden hat. Für ein paar Minuten rasselt mein Kopf ab, wie ich jetzt doch noch zu ihm kommen könnte heute. Für einen Joint... Ich hab Tim nichts erzählt von meinem Gedanken, etwas zu ändern. Viel zu sehr beruht unsere Beziehung auf unserem Konsum. Ich weiß nicht mal, ob es ohne zusammen überhaupt noch geht.
Abends mit meiner Mutter auf dem Sofa kommt mir der Gedanke, dass jetzt ein Glas Wein trinken okay wäre. Ich bin dann ja nicht alleine. Und noch ein paar andere Ausreden fallen mir ein aber ich lasse es. Stattdessen esse ich unsere letzten Mandarinen auf und gehe noch mal raus eine rauchen.
Und die Gedanken um meine Beziehung lassen mich nicht los.


Wir haben jetzt einen Weihnachtsbaum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LOVELY ONES♥