18.09.2014

RESPONSIBILITY

'We are adults. When did that happend. And how'd we make it stop?' Bin genervt, hab richtig die Schnauze voll. Fühl mich im Stich gelassen und ignorier das Gefühl einfach mal, so wie in vielen Situationen zuvor. Ignoriere die Gefühle und Gedanken so wie mein Wunsch auf eine bessere, zumindest fairere Behandlung ignoriert wird. Und schließe die Augen, lasse die Sonnenstrahlen der aufgehenden Sonne meine Nase kitzeln. Sitze fast allein im hinteren Teil der Bahn, schirme mich gedanklich ab von der Welt um mich und genieße die abwechselnde Stille und das Quietschen der Räder auf den Schienen. Streit vermeiden, war bis heute immer meine Art mit Menschen umzugehen. Fühl mich, als hätte ich versagt, zu sehr auf andere konzentriert, ihnen immer alles recht machen wollen und am Ende ohne Erfolg denn sie streiten immer noch. Um mich rum und sie giften auch mich immer wieder an. Mache alles, helfe immer und bin immer da. Und dann bin ich einmal nicht da, weil ich wirklich mal nicht kann und dann bin ich auf einmal schon immer scheiße und unzuverlässig gewesen. Ich hab so die Schnauze voll von dem Mist, jetzt bin ich mal dran! Ich werd mich auf mich selbst konzentrieren, auf mein Glück und das nicht mehr abhängig machen von dem Glück anderer. Denn das kann ich ihnen ja doch nicht geben. Hab die Schnauze voll!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LOVELY ONES♥