23.08.2014

DON'T STOP

Liege neben dir, sanft kitzelt dein Atem in meinem Nacken. Dreh mich um zu dir, erkenne aber nichts. Es ist schon lange dunkel, erschöpft liege ich in deinem Armen im Zelt. Du erzählst leise etwas, was weiß ich nicht mehr. Nur, dass mich deine Stimme weich umarmt.
Geweckt durch laute Musik und warme Sonnenstrahlen auf dem Zelt beobachte ich dich kurz beim Schlafen. Du nuschelst etwas in das Kissen und lächelst ganz leise. Irgendwann machst du deine Augen auf, sagst "Ich mag nicht gerne..." - "Angestarrt werden, ich weiß." beende ich dich. Die einfachste Art, dich zu wecken. Du streichelst über meinen Handrücken und fährst langsam die Fingerknochen nach. "Lass uns rausgehen."

Nasser, matschiger Boden, deine wärmenden Hände, Boden, Hände. Abwechselnd wandert mein Blick hin und her. Der Weg zum Gelände ist genau so lang wie letztes Jahr. Zum Glück, denke ich mir habe ich so lange auf Speed verzichtet. Andernfalls wäre ich vermutlich eingegangen. Erinnere mich ans erste Mal hier, wir beide total verschallert, lachend und liebend auf zu vielen Dingern hat der Weg zum Zeltplatz auf einmal über zwei Stunden gedauert anstatt den normalen 30 Minuten.
Lust hätte ich ja schon irgendwie mal wieder, aber dafür müsste ich die Antidepressiva absetzen. Beim dem Gedanken verkrampft bereits mein Magen. Werd's vermutlich trotzdem machen, für die eine riesige Veranstaltung im Oktober.
Es wird dunkel, mit deiner Stimme in meinem Ohr und deinen Armen um meinem Körper warten wir auf die nächste Band. Ich schau mich kurz um, sehe so viele Menschen die mir wichtig sind. Leider auch welche, die mich mal ordentlich können, aber ich ignoriere die Tatsache zu Gunsten meiner guten Laune. Kurz wird mir ganz warm, Gänsehaut, du redest nicht mehr, erzählst nicht mehr.
Ich kuschel mich an dich ran, der Boden viel zu hart, das Zelt viel zu klein. Deine Nähe genau richtig.
 "Hör nicht auf zu reden, ich mag deine Stimme so sehr!"



Kommentare:

  1. Du schreibst so schön *.* lass es dir gut gehn. :*

    AntwortenLöschen
  2. Hey Leah ;D
    Danke, für Deine offenen Worte! Du hast das nochmal gut zusammengefasst! Ich denke mal, wenn sich jemand "Sorgen" um eine/N Blogger/in macht, die dann plötzlich ihr Ziel dünn zu sein erreicht hat, dann nur, weil sie insgeheim neidisch sind und den Erfolg nicht gönnen. Okay, es kann auch echte Sorge sein.
    Den BEgriff Thinspo mag ich auch nicht. Wer Knochen toll findet, soll es tun, wer nicht, eben nicht..
    Alles ziemlich kompliziert die Sache :)
    Du hast übrigens einen tollen Schreibstil, der gefällt mir echt! Bin grad am Überlegen, ob ich grad das erste Mal auf Deinem Blog bin hmm, aber glaube ich kenne ihn schon. War aber auch schon ewig nicht mehr auf Blogger^^
    Lass es Dir gut gehen! *drück*
    LG

    AntwortenLöschen

LOVELY ONES♥