20.02.2014

35-24-35

Mit einem in der Klasse den BMI ausgerechnet. Weil er n bisschen dicker ist. Leichtes Übergewicht. Bei mir ist es knapp im Untergewicht. Für mich knapp, für ihn drastisch. 17,9 ist mir noch zu viel. Genau wie mein Fett und mein Körper mir zu viel ist. Alles zu viel, viel viel viel zu viel Fett! "Leah, iss mal was, da muss was dran. Mir wärst du ja zu mager!" Mager, ein schönes Wort. Was ist so toll, so genannt zu werden? Mit meiner Ärtzin unterhalten über ne Psychosomatische Kur. Sie fragt mich, wie lange das schon so geht mit der Essstörung. "Ich glaube, seitdem ich 15 bin. Die Gedanken ca. seit meinem 12. Lebensjahr..." - "Also chronisch, sind ja schon sechs Jahre. Sie müssten dann hier noch mal ... " Mir fällt es schwer, ihr weiter zu folgen. Unterschreibe Zeugs, was sie mir vorlegt und lese nur flüchtig Anorexia Nervosa und Emotionale Störung. Sechs Jahre, ich fühl mich wie erschlagen. So, als hätte mir jemand diese Tatsache vors Gesicht gehauen. Mir war das nie wirklich bewusst gewesen. Ich dachte immer so zwei, drei Jahre. Immer, das ist es eben. Das denke ich seit Jahren. Aber so lange? Ich schlucke, darf jetzt nicht weinen, muss ja gleich in die Schule. Normal aussehen, lachen. Aber ich krieg zu viel da. Mein Körper macht zur Zeit nicht mehr mit. Dauernd habe ich Kreislauf Beschwerden. Trinke so viel, aber habe immer Kopfschmerzen. Ich bin am Ende.


Schule: 240 kcal
Mittags: 550 kcal
Abends: -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LOVELY ONES♥