07.12.2013

TURN MY MIND OFF

Ich würde gerne neben dir stehen, deinen Körper neben mir wissen, deine Nähe spüren, deine Wärme und deine Bewegungen fühlen. I WANT YOU AT MY SIDE. Deine Blicke, dein Lachen, deine Freunde die merken, wie ich dir hinterher gucke, als du verschwindest, die mein trauriges Lächeln bemerken noch bevor ich es konnte. Schnell zusammenreißen, nachgelegt, gelacht, getanzt. Zwanghaft nicken, gut drauf sein, schreien wollen. Mir alles aus dem Körper schneiden, um bei dir sein zu können. "Das ist nicht fair." Dein Blick tötet mich. Ich bin nicht fair, ich bin egoistisch. Wollte dich hier haben und bei mir haben, weil ich dich vermisse, nur einmal kurz deine Augen sehen, deine Stimme hören. "Ihr könnt ja noch zu uns kommen?" - "ich glaube nicht, dass das so gut ist. Auch, wegen ihm schon." Ich weiß nicht mal mehr, wie deine Augen aussehen. Du guckst mich an mit deinen schwarzen Pupillen, deine Hand unsichtbar für alle berührt sie mich, deine Nähe beruhigt mich. Aber ich will deine Augen kennen lernen, dich kennen lernen, alles von dir rausfinden.

ICH: Ich komme mir dumm vor
DU: Warum? Wegen gestern?
ICH: Ja, wegen allem momentan .. Ich wäre jetzt gerne bei dir.
DU: :)

Ich bin mir nicht sicher, ob ich depressiv bin. Ich bin nicht direkt traurig, aber auch nicht wirklich glücklich. Ich meine, ich kann den Tag über lachen und Witze machen, aber wenn ich abends alleine bin, vergesse ich wie man fühlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LOVELY ONES♥